Aubenger Fleckendeko Bändelteam 2019

12. Jan. 2019

In der 23. Auflage der Aubenger Fleckendeko ging's erstmals in der Bändelgeschichte pünktlich um 9.00 Uhr in der Hauptstraße 7 los und das Bändelteam spielte seine gesamte Routine aus, damit die erprobten Fasnetsbändel vorschriftsmäßig entsprechend der Auflage des Landratsamts Balingen auf eine Mindesthöhe von 4,50 Meter geliftet werden konnten. Wie alljährlich wurden wir an unseren bewährten Hauptstationen bestens versorgt und zum Finale lud uns Sabine in ihr Etablissement ein. Der krönende Abschluss war schließlich die sternförmige Dekoration des Aubenger Dorfplatzes. - Wie schnell doch die Zeit vergeht - vor nunmehr 20 Jahren ist unser Gründungsmitglied und Vollblut-Narr Baupe Hebrank von uns gegangen - aber in Gedanken war er natürlich wieder voll dabei!!

Mit nunmehr 68 Jahren zählt der 1951 gegründete Aubenger Narraverei zu den ältesten, traditionellen Narrenvereinen in der Umgebung. Kernstück ist seit 1957 der von Paul Bossenmaier sen. ins Leben gerufene Aubenger Lumpenball, der sich über ein halbes Jahrhundert weit und breit einen Namen gemacht hat. Nun kam die "Schnaps-Idee" auf, diese Traditionsveranstaltung einfach aus dem Programm zu streichen (siehe Ortstafel Aubenger FASNET in der obigen Bilderreihe) - dagegen wehre ich mich vehement, denn im Gegensatz zu einer Firma darf es im Verein nicht um Profit, sondern um den Erhalt alter Werte und Traditionen gehen. Demzufolge muss ein "Hauptfeiertag", wie das der Rosenmontag darstellt, die eigene Fasnet im Flecken bereichern. Aus diesem Grunde muss der Aubenger Lumpenball dauerhaft erhalten bleiben und dafür ist volles Engagement aller angesagt. Unsere Urväter haben vor Jahrzehnten die Weichen gestellt und wir sind für die Pflege und den Erhalt dieses hochrangigen Erbes verantwortlich.