Schömberger Bolanes 2020

23. Febr. 2020

Es gibt keinen erhebenderen Moment in der traditionellen Schömberger Fasnet, wie wenn der einmalige "Bolanes" auf dem Marktplatz getanzt wird. Die Polonaise war einer der am weitesten verbreiteten Volkstänze des 18. /19. Jahrhunderts. Um 1900 hat der Schmied Johann Wuhrer diesen Tanz von der Walz aus Frankreich mitgebracht und in Schömberg eingeführt. Seither ist „da Bolanes“ aus dem Schömberger Fasnetsgeschehen nicht mehr wegzudenken. Heute tanzen bei schönem Wetter bis zu 800 Fransenkleidle und Fuchswädel die Polonaise. Über eine Stunde dauert das farbenprächtige Spektakel auf dem Marktplatz von Schömberg. Etwa dreißigmal wird der Narrenmarsch dabei wiederholt – jeder Beginn einer Wiederholung von vielhundertfachem „Juhu“ der Narren begleitet. Dass das alles so reibungslos funktioniert, liegt an den beiden Husaren, welche mit ihren Holzgewehren Respektspersonen verkörpern, die die Polonaise an führen und den richtigen Weg leiten.

zur Homepage der Narrenzunft Schömberg