Tübingen - 250 Jahre Hölderlin

15. - 25. Okt. 2020

Anlässlich des 250. Geburtstags von Johann Christian Friedrich Hölderlin (1770-1843), der als einer der bedeutendsten, deutschen Dichter gilt und 30 Jahre seines Lebens in Tübingen verbracht hatte, wurde am 16.10. im Tübinger Stadtmuseum die Aktion "Pallaksch, Pallaksch!" eröffnet. Der Konzeptkünstler Ottmar Hörl initiierte in Kooperation mit der Tübinger Galerie Art 28 und dem Stadtmuseum die auf 10 Tage ausgelegte Installation von 250 Hölderlin-Figuren (66 Zentimeter hohe Kunststoff-Figuren) am Holzmarkt und der Neckar-Stadtmauer, ganz nahe am markanten Hölderlinturm. Mit seinen nachdenklichen Figuren möchte Höri nicht mit einem klassischen Denkmal auf Hölderlin aufmerksam machen, sondern die Passanten zum Nachdenken bringen.

zur Homepage von Ottmar Hörl: