Earle & The Dukes / Nash in Tuttlingen 2018

8. Juli 2018

Wer am Sonntagabend in Richtung Honberg pilgerte, dem dürfte aufgefallen sein, dass man mit "unter 50 Jahren" deutlich durchs Raster fiel. Aber ehrlich gesagt, dürfte man darüber nicht verwundert sein - denn mit Steve Earle und Graham Nash standen zwei echte Woodstock-Legenden auf der Bühne. Los legte zunächst Steve Earle mit seiner Band "The Dukes" und natürlich zählten zu seinem Song-Repertoire "Copperhead Road" oder "Johnny come lately". - Im Anschluss folgte Graham Nash, der vor gefühlt 100 Jahren mit "Crosby, Stills, Nash & Young" weltbekannt war - und immer noch richtig frisch wirkte. Im Gepäck seine Klassiker "Busstop", "Marrakesh" oder "I used to be a king" - und der ebenso begeistern konnte.