Laufenburg Narrentreffen 2013

27. Jan. 2013

In Laufenburg/Baden hat sich eine der ältesten Fasnachten im süddeutschen Raum bis heute erhalten. Hauptträger der Fasnacht ist die Narro-Altfischerzunft 1386. Ihre Entstehung geht bis ins Jahr 1386 zurück und wurzelt in der österreichen Vergangenheit der Stadt Laufenburg. Während Laufenburg keine 9.000 Einwohner zählt, verfügt das kleine Städtchen über den Charme einer Großstadt und war einen Besuch wert. Unter dem Motto „Zwei Länder – eine Stadt – eine Fasnacht!“ startete der Umzug am Sonntag-Nachmittag in Laufenburg/Schweiz und kreuzte den Rhein über die Verbindungsbrücke nach Laufenburg/Deutschland.

Mit bekannten Zünften, aber auch Vereinen, die man eher selten sieht, war der gut 3-stündige Umzug ein wahrer Augenschmaus. Unter anderem mit dabei: Urzelnzunft Sachsenheim, Narrenzunft Schömberg, Narrenzunft Wellendingen, Röllizunft Siebnen, Althistorische Narrenzunft Offenburg, Freie Narrenzünfte aus Hausach und Wolfach, Narrenzunft Krakelia Waldkirch, Endinger Narrenzunft 1782, Narrenzunft Frohsinn 1853, Narrenzunft Möhringen, Pflumeschlucker Bonndorf, Narrenzunft 1503 Tiengen, Narrenzunft Rheinfelden, Elferrat Laufenburg, Röllelibutzen Altstätten, Rolli Guggers Laufenburg - insgesamt waren's 56 Gruppen. Und natürlich durfte das für die Schweizer Fasnacht bekannte Konfetti nicht fehlen!

hier geht's zum Homepage der Narro-Altfischerzunft 1386 Laufenburg