2010 Scorpions Stuttgart

Scorpions Stuttgart

15. Mai 2010

In der ausverkauften Schleyerhalle hatte erst Mal Edguy das Vergnügen, die Stimmung anzuheizen - und das gelang Toby auch wirklich sehr gut (wobei 40 Minuten etwas sehr knapp bemessen waren).

Dann endlich die Scorpions on stage und die Jungs rockten wie in allerbesten Zeiten!! Sehr vielseitige Setlist mit ein paar Songs von der sehr guten, neuen Scheibe "Sting in the Tail" - und dazu jede Menge alter Kracher: Make it real, Bad boys running wild, Is there anybody there, The Zoo, We'll burn the sky, Loving you sunday morning, Send me an angel, Holiday, Tease me please me, Blackout, Big city nights. Zugabe mit Still loving you, Wind of change und Rock you like a hurricane.

Mein Fazit: war ein intergalaktisches Konzert (zwei Stunden) mit toller Bühnenshow - und ganz wichtig: back to the roots!! Mein erstes Konzert überhaupt war 1979 mit den Scorps live in der Messehalle Villingen-Schwenningen und ich war ein eingefleischter Scorpions-Fan - bis die Band plötzlich Anfang der 90er die Richtung wechselte (Wind of Change) und der Scorpion ohne Stachel auf die Bühne krabbelte. Von da an war's echt eine Zumutung, weshalb die Scorpions für mich fast schon gestorben waren.

Danke an die Band-Urgesteine Klaus Meine, Rudolf Schenker & Matthias Jabs - aber auch an die "Neuen" mit James Kottak (Schlagzeug) und Pawel Maciwoda (Bass). Sicherlich habt ihr gemerkt, wie schnell der Funke zu den alten Fans übergesprungen ist!