Testturm Thyssen-Krupp Bau Rottweil - 2015

ab Juni 2015 - zuletzt aktualisiert am 05.11.15

Am Rande der ältesten Stadt von Baden-Württemberg Rottweil, die bereits von zahlreichen Türmen geprägt wird, wächst gegenwärtig von vielen unbemerkt und in rasender Geschwindigkeit ein 246 Meter hoher Beton-Turm heran, der mit seiner geplanten Fertigstellung im Jahr 2017 ein Wahrzeichen Süddeutschlands bilden wird. Man kann förmlich dem Wachsen des mit 40 Millionen Euro kalkulierten Turms zuschauen, der täglich ca. 3,5 Meter höher wird und welcher später in einer Höhe von 232 Meter eine für jedermann zugängliche 360 Grad rundum Aussichtsplattform bieten wird. Die Stadt Rottweil bietet dazu exklusive Führungen an den Wochenenden an, wo man alles Wissenswerte zum Turm erfährt. - Im Anschluss an meine Bilder folgt eine hochinteressante, private Foto-Doku von Detlef Berndt aus Zimmern, die den Bau vom ersten Spatenstich bis zum jetzigen Zeitpunkt lückenlos dokumentiert und den Turm aus vielen Perspektiven zeigt.

Nach nur 225 Tagen ist der Thyssen-Krupp-Tower im Dreischichtenbetrieb von Null auf 232 Meter nach oben geschossen, auf der sich künftig die Aussichtsplattform befindet. An Rekordtagen betrug das Wachstum bis zu 4,50 Meter - und so konnte am 29.7.15 das Richtfest gefeiert werden (Fotos mit dem "Büschel" am Kran). Zwischenzeitlich kann man den Riesen-Zahnstocher von fast überall in Rottweil und Umgebung sehen, der Innenausbau soll ab September beginnen. Ein sehr reizvoller Ausblick mit der City von Rottweil gewährt sich vom 1304 erstmals erwähnten Hochturm, der seit dem 19. Jahrhundert eine Höhe von 54 Metern aufweist. Das entspricht nicht mal einem Viertel des "Neuen" und ist dennoch saumäßig hoch - wer's nicht glaubt, der stelle sich der Mutprobe auf der schmalen Aussichtsplattform! Am 12.8.15 hat der Testturm die volle Höhe von 242 Metern erreicht.

zum Blog vom Bau des Testturms